Kulturkompetentes Arbeiten in gemischt kulturellen Teams

„Out of many, something new!“

Als leitende Angestellte, Manager oder Personalentwicklerin in einem Unternehmen, einer öffentlichen oder privaten Institution des Gesundheitswesens oder der öffentlichen Verwaltung, als wissenschaftlicher Mitarbeiter in einer Forschungsgruppe oder als Entwicklungsingenieurin sehen Sie sich im heutigen „globalen Dorf“ mit unterschiedlichen beruflichen Arbeitsstilen, Bedürfnissen und Wünschen von Mitarbeitern, Kolleginnen und Kunden aus verschiedensten Ländern konfrontiert. Nicht selten sind Sie von den Herangehensweisen, Erwartungen und Vorstellungen Ihrer Kollegen, Kolleginnen und Kunden mit Migrationshintergrund überrascht und fragen sich, wie sie diese kreativen Potentiale für sich und Ihr Unternehmen nutzbar machen, Konflikte vermeiden und Synergien schaffen können.

Durch das Erlernen kultureller Kompetenzen ergeben sich für Sie Möglichkeiten, diese Arbeitsstile, Erwartungen, Vorstellungen und Wünsche einzuordnen, kulturelle Schnittstellen zu benennen und von anderen Konflikten zu unterscheiden. Sie lernen, kultursensible oder der beruflichen Herausforderung angemessene Lösungsansätze zu entwickeln, um die Ressourcen Ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit Migrationserfahrung erfolgreich für Ihr Unternehmen zu nutzen. Dabei ist es wichtig, sein Gegenüber, seine Mitarbeiter und Kollegen nicht nur aus ihrem kulturellem Kontext zu erklären und zu beurteilen, sondern individuelle, soziale und politische Aspekte und Faktoren in die Betrachtungen und Erklärungen des Kulturellen mit einzubeziehen.



Mögliche Themenschwerpunkte in einem Zwei- oder Drei-Tagestraining

  • Kulturelle Herausforderungen und kulturelle Kompetenzen im beruflichen Alltag
  • Kulturelle Konzepte, soziale Milieus, politische Aspekte und wirtschaftlichen Interessen
  • Kulturelle Identität und kulturelle Kategorien; Wahrnehmung, Stereotype und Vorurteile
  • Kultursensible Kommunikation, kulturelle Arbeitsstile und berufliche Kompetenzen
  • Kulturkompetente Personalentwicklung und Erschließung neuer Potentiale
  • Arbeit, Freizeit, berufliche Karriereplanung und Qualifikation im kulturellen Kontex

Weitere Gestaltungs- und Umsetzungsmöglichkeiten

  • Implementierung kultureller Inhalte und Kompetenzen in Ihre Unternehmenskultur

Zielgruppen

Personalentwickler, Manager und Geschäftsführerinnen öffentlicher Institutionen, Verwaltungen und Behörden sowie privater Unternehmen.